WAS IST DAS

KONZEPT?

Wann immer Du im Netz surfst oder auf Deinem Smartphone Apps benutzt, wirst Du beobachtet. Google, Facebook, Amazon, Spotify, Netflix, aber auch eine ganze Reihe unbekannter Data-Broker verfolgen Dich auf Schritt und Tritt und erstellen umfangreiche Persönlichkeits- und Verhaltensprofile von Dir. Es geht darum, Dich ganz genau zu kennen: Deine Wünsche und Begehren, Deine Schwachstellen und Ängste. Es geht darum, Dich bestmöglich verführen zu können: etwa dazu, noch mehr Zeit auf sozialen Netzwerken zu verbringen, weil Deine Aufmerksamkeit mit maßgeschneiderten Inhalten über Stunden befeuert wird. Oder dazu, Dinge zu kaufen, die Du eigentlich gar nicht brauchst. Meinungen anzunehmen, die durch personalisierte politische Botschaften erzeugt oder verfestigt werden. Oder auch dazu, am Wahltag eine bestimmte Partei zu wählen. Wie frei sind wir noch, wenn all diese Akteure unser Verhalten vorhersehen und beeinflussen können?

Mit unserem theatral-digitalen Projekt machen wir die Probe auf’s Exempel. Unter fachkundiger Anleitung von Datenanalyst*innen werten wir die Daten aus, die Google, Facebook & Co. über Dich gewinnen und machen uns ein Bild von Dir und Deiner Persönlichkeit. Wie viel können wir über Dich herausfinden, ohne Dich je getroffen zu haben, ohne Deinen Namen zu kennen und ohne Einblick in Deine privaten Nachrichten oder Gespräche zu gewinnen? Wir glauben: Was die Internetkonzerne auf legalem Wege über Dich in Erfahrung bringen können, reicht aus, um ein detailgenaues Bild Deines Charakters, Deiner Verhaltensmuster, Deines Denkens - kurz: Deines Lebens - zu zeichnen. Ein/e Performer*in wird dieses Bild zum Leben erwecken. In einer Bühnenkulisse, die wir allein auf der Grundlage Deiner Online-Daten gestalten und die die Orte zeigt, an denen Du Dich typischerweise aufhältst, Dinge mit denen Du interagierst etc., wird der/ die Performer*in Dein Verhalten zu verkörpern lernen. Was ist mit jenen Aspekten und Momenten Deines Lebens, über die wir keine Daten haben? Gelingt es dem/ der Performer*in mit dem Re-enactment auch diese Blindspots zu füllen? Oder sind die Datenanalyst*innen schneller und können durch den Abgleich Deiner Daten mit Millionen anderer Datensätze längst auch Prognosen anstellen über Interessen, Wünsche und Verhaltensweisen, über die Du selbst gar keine Daten hinterlassen hast? Wie können die Konsumwirtschaft, Versicherungen, politische Parteien oder Lobbyisten, die Deine Meinung beeinflussen wollen, die Daten über Deine emotionalen Schwachstellen nutzen, um Dich im richtigen Moment zu einem Verhalten zu bringen, das ihren Interessen nutzt? Dein/e persönliche/r Doppelgänger*in wird es erleben.

Ende Mai 2021 werden wir ein Web-Projekt launchen, das dieses weltweit bisher einmalige Experiment für ein breites Publikum erlebbar macht. Unsere innovative Storytelling Website befördert Deine/n Daten-Doppelgänger*in dorthin, wo dieses Experiment seinen Anfang nimmt: das Netz. Welche Geschichte werden wir über Dich bzw. Dein Double erzählen können? Wirst Du Dich wiedererkennen? Oder führen uns Deine Daten auf eine falsche Fährte? Wie creepy wird es für Dich, Dein zweites Ich genau so kommunizieren und agieren zu sehen wie Du es getan hättest? Wie fühlt es sich an, den Einfluss zu erleben, den gezielt platzierte Nudges auf Dein Leben haben? Gelingt es uns und den Besucher*innen der Website vorauszusehen, was Du (Dein Double) als nächstes tun wird? Wie weit gehen die Annahmen auseinander? Und: Was verraten die Spekulationen über uns und die Besucher*innen der Website?

Werde Teil eines bahnbrechenden Experiments!